ić&ich: Das Baubo-Reenactment

Ich, Baubo, bin gross, bin breit, bin voll.
Spreche. Will gehört werden.
Bin nicht glatt, nicht duftend, nicht rosa.
Ich, Baubo, schenke dir Verständnis, bin bei dir.
Ich, Baubo, weiss: Du bist gut so wie Du bist.

Das Baubo-Reenactment ist eine zeitgenössische Auseinandersetzung mit dem unerzählten Mythos der Baubo. In ihrer ersten abendfüllenden Produktion schaffen ić&ich neue Möglichkeiten für eine Sichtbarmachung des weiblichen Geschlechts. Der antike griechische Mythos wird in Bezug gesetzt mit dem Status Quo der Gleichstellung der Geschlechter in Westeuropa. In einer rituellen Performance reenacten sie Baubos Geste, mit der sie die Fruchtbarkeitsgöttin Demeter tröstete und zum Lachen brachte. Das Publikum ist zu diesem spielerischen Ritual eingeladen, um sich mit den «Erbinnen Baubos» zu solidarisieren und einen gemeinschaftlichen Moment zu erfahren.

Hier geht’s zum Teaser: Das Baubo-Reenactment

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation wird die Performance verschoben und feiert später im Jahr bei zeitraumexit in Mannheim Premiere.

Titelbild: Nikola Haubner

Konzept/Idee/Performance: Hanna Röhrich und Patricija Katica Bronić

Bühne: Skafte Kuhn

Technik: Torsten Mitsch

Ausstattungsassistenz und technischer Support: Stefan Schneider

Kostüm: Melanie Riester

Musik: Tobias Schmitt

Trailer: Jonas Becher

Outside Eye: Tanja Krone

 

Koproduktion mit dem Zeitraumexit.e.V. und BodyLeaks Festival for Female Empowerment & Interconnection

Gefördert von: Zeitraumexit.e.V., Kulturamt Mannheim, LBBW-Stiftung

 

Hanna Röhrich

ist Mitgründerin von ić&ich. Hanna Röhrich und Patricija Katica Bronić (ić&ich) lernten sich im Masterstudiengang Expanded Theatre an der Hochschule der Künste Bern kennen.

read more

Patricija Katica Bronić

ist Mitgründerin von ić&ich. Patricija Katica Bronić und Hanna Röhrich (ić&ich) lernten sich im Masterstudiengang Expanded Theatre an der Hochschule der Künste Bern kennen.

read more